Musik für Halle

Wir veranstalten abwechlungsreiche Konzerte mit Musik von Klassik bis Modern Jazz in der Händelstadt Halle. Dazu haben wir regelmäßig bekannte Musiker*innen und Stars der internationalen Musikszene zu Gast.

Musik und Kunst verbinden, bringen Emotion und Kommunikation und wollen am besten live und unmittelbar erlebt werden.

Wir freuen uns auf viele außergewöhnliche Konzertabende mit Ihnen.

Neuigkeiten

4. März 2021

Absage der Konzerte im Frühjahr 2021

Nach den Beschlüssen des Bundes und der Länder vom 03. März 2021 zur Eindämmung des Corona-Virus bleiben Kultur- und Freizeiteinrichtungen weiterhin und voraussichtlich bis zum 28. März 2021 geschlossen. Daher muss nach den Konzerten im Januar und Februar leider auch das letzte Konzert unserer Saison mit dem Ensemble 4.1 am 27. März entfallen.

Die Ersatztermine für die in den letzten Monaten ausgefallenen Konzerte werden im Rahmen des Programms der Saison 2021/22 und so bald wie möglich bekannt gegeben.

Bereits erworbene Konzertkarten werden über die jeweilige Vorverkaufsstelle erstattet. Sollten sich Fragen ergeben, steht die Geschäftsstelle des Kammermusikvereins Halle e.V. gern zur Verfügung.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

21. September 2020

#staysafe

Erfahren Sie alles über die bei unseren Konzerten geltenden Hygienemaßnahmen.

26. August 2020

Kammermusik trotz(t) Corona

Am 26. September 2020 eröffnet das renommierte und preisgekrönte Armida Quartett im Freylinghausen-Saal der Franckeschen Stiftungen zu Halle unsere Konzertsaison 2020/2021.

Wir sind besonders glücklich, dass unsere Konzerte auch in diesen außergewöhnlichen, besonders für die Kultur außergewöhnlich schwierigen, Zeiten das Konzertleben der Stadt Halle bereichern können. Dies verdanken wir maßgeblich den vielen treuen Unterstützern des Kammermusikvereins Halle e.V. sowie unseren Förderern und Sponsoren. Ihnen allen gebührt größter Dank für Ihr Vertrauen und Ihre großzügige Unterstützung.

Wir freuen uns auf viele schöne Konzertmomente mit Ihnen in der kommenden Saison.

Konzerte

27. März 2021
18.00 Uhr

Ensemble 4.1

Jörg Schneider Oboe, Alexander Glücksmann Klarinette, Christoph Knitt Fagott, Fritz Pahlmann Horn, Thomas Hoppe Klavier

Gustav Holst: Quintett a-moll op. 3
Avner Dorman: Jerusalem Mix (2006)
Heinrich von Herzogenberg: Quintett Es-Dur op. 43

20. Februar 2021
18.00 Uhr

Avi Avital Mandoline
Omer Klein Jazz-Klavier

Musik von Avi Avital und Omer Klein
Bach Partita für Violine (hier Mandoline) solo Nr. 2 d-Moll BWV 1004 mit Jazz Improvisationen von Omer Klein

23. Januar 2021
18.00 Uhr

Amaryllis Quartett

Gustav Frielinghaus Violine, Lena Sandoz Violine, Mareike Hefti Viola, Yves Sandoz Violoncello

Joseph Haydn: Streichquartett d-Moll op. 76/2 „Quintenquartett“
Wolfgang Rihm: Streichquartett Nr. 4 (1980/81)
Franz Schubert: Streichquartett D 810 „Der Tod und das Mädchen“

21. November 2020
18.00 Uhr

Klavierabend
Alexander Schimpf

Anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven
(1770-1827)

Ludwig van Beethoven: Sonate E-Dur op. 109
Ludwig van Beethoven: Sonate As-Dur op. 110
Ludwig van Beethoven: Sonate c-moll op. 111

17. Oktober 2020
18.00 Uhr

Ioana Cristina Goicea Violine
Andrei Banciu Klavier

Ludwig van Beethoven: Sonate für Violine und Klavier in F-Dur op. 24 „Frühlingssonate“
Maurice Ravel: Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 in G-Dur
Stan Golestan: Sonate für Violine und Klavier in Es-Dur

26. September 2020
18.00 Uhr

Armida Quartett

Martin Funda Violine, Johanna Staemmler Violine, Teresa Schwamm Viola, Peter-Philipp Staemmler Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett Nr. 15 d-Moll KV 421 (417b)
Leoš Janáček: Streichquartett Nr. 2 „Intime Briefe“
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 1 F-Dur op. 18/1

Vergangene Konzerte


27. März 2021
18.00 Uhr

Ensemble 4.1

Jörg Schneider Oboe, Alexander Glücksmann Klarinette, Christoph Knitt Fagott, Fritz Pahlmann Horn, Thomas Hoppe Klavier

Gustav Holst: Quintett a-moll op. 3
Avner Dorman: Jerusalem Mix (2006)
Heinrich von Herzogenberg: Quintett Es-Dur op. 43

20. Februar 2021
18.00 Uhr

Avi Avital Mandoline
Omer Klein Jazz-Klavier

Musik von Avi Avital und Omer Klein
Bach Partita für Violine (hier Mandoline) solo Nr. 2 d-Moll BWV 1004 mit Jazz Improvisationen von Omer Klein

23. Januar 2021
18.00 Uhr

Amaryllis Quartett

Gustav Frielinghaus Violine, Lena Sandoz Violine, Mareike Hefti Viola, Yves Sandoz Violoncello

Joseph Haydn: Streichquartett d-Moll op. 76/2 „Quintenquartett“
Wolfgang Rihm: Streichquartett Nr. 4 (1980/81)
Franz Schubert: Streichquartett D 810 „Der Tod und das Mädchen“

21. November 2020
18.00 Uhr

Klavierabend
Alexander Schimpf

Anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven
(1770-1827)

Ludwig van Beethoven: Sonate E-Dur op. 109
Ludwig van Beethoven: Sonate As-Dur op. 110
Ludwig van Beethoven: Sonate c-moll op. 111

17. Oktober 2020
18.00 Uhr

Ioana Cristina Goicea Violine
Andrei Banciu Klavier

Ludwig van Beethoven: Sonate für Violine und Klavier in F-Dur op. 24 „Frühlingssonate“
Maurice Ravel: Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 in G-Dur
Stan Golestan: Sonate für Violine und Klavier in Es-Dur

26. September 2020
18.00 Uhr

Armida Quartett

Martin Funda Violine, Johanna Staemmler Violine, Teresa Schwamm Viola, Peter-Philipp Staemmler Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett Nr. 15 d-Moll KV 421 (417b)
Leoš Janáček: Streichquartett Nr. 2 „Intime Briefe“
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 1 F-Dur op. 18/1

07. März 2020
18.00 Uhr

Klavierabend
Aleksandra Mikulska

Im Rausch des Tanzes: Werke von Frédéric Chopin

Ballade f-Moll
Walzer op. 34 As-Dur, a-Moll, F-Dur
Scherzo b-Moll op. 31
Polonaise gis-Moll op.posthum, b-Moll op. posthume, Ges-Dur op. posthum, As-Dur op. 53
Andante spianato & Grande Polonaise Brillante Es-Dur op. 22

15. Februar 2020
18.00 Uhr

Ensemble Nobiles

Paul Heller Tenor, Christian Pohlers Tenor, Benjamin Mahns-Mardy Bariton, Lukas Lomtscher Bassbariton, Lucas Heller Bass

Programm: Dem Volk auf’s Maul geschaut

Dieses Programm könnte auch »Popsongs – gestern und heute« heißen, betrachtet es doch volksnahes also populäres Liedgut von der Renaissance bis zur Moderne.

18. Januar 2020
18.00 Uhr

Raphaela Gromes Violoncello
Julian Riem Klavier

Robert Schumann: Adagio und Allegro für Horn und Klavier op. 70 (Bearb. für Violoncello und Klavier von F. Grützmacher)
Franz Schubert: Sonate für Violoncello und Klavier a-Moll D 821 »Arpeggione«
Richard Strauss: Romanze für Cello und Klavier F-Dur AV 75
Johannes Brahms: Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 2 F-Dur op. 99

02. November 2019
18.00 Uhr

Sonderkonzert zum Mauerfall 1989
Klenke Quartett und Auryn Quartett

Annegret Klenke Violine, Beate Hartmann Violine, Yvonne Uhlemann Viola, Ruth Kaltenhäuser Violoncello Matthias Lingenfelder Violine, Jens Oppermann Violine, Stewart Eaton Viola, Andreas Arndt Violoncello

Benjamin Britten: Streichquartett Nr. 3 G-Dur op. 94
Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 8 c-Moll op.110
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Streichoktett Es-Dur op. 20

19. Oktober 2019
18.00 Uhr

Trio Adorno

Christoph Callies Violine, Samuel Selle Violoncello, Lion Hinnrichs Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart: Trio B-Dur KV 502
Johannes Brahms: Trio Nr. 3 c-Moll op.101
Antonín Dvořák: Trio e-Moll op. 90 »Dumky-Trio«

28. September 2019
18.00 Uhr

Elisabeth Gebhardt Violine
Sebastian Berakdar Klavier

Witold Lutoslawski: Subito für Violine und Klavier
Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Violine und Klavier A-Dur KV 305
Béla Bartók: Sonate Sz. 80
Domenico Scarlatti: Sonate cis-Moll K.247
Frédéric Chopin: Scherzo Nr. 3 op. 39
Cesar Franck: Sonate für Violine und Klavier A-Dur

21. März 2019
19.30 Uhr

Bennewitz Quartett
Szymon Marciniak Kontrabass

Jakub Fišer Violine, Štěpán Ježek Violine, Jiří Pinkas Viola, Štěpán Doležal Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett C-Dur KV 157
Leoš Janáček: Streichquartett Nr. 1 »Kreutzersonate«
Antonín Dvořák: Streichquartett G-Dur op.77

27. Februar 2019
19.30 Uhr

Julian Steckel Violoncello
Denis Kozhukhin Klavier

Ludwig van Beethoven: Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 5 op. 102/2
Francis Poulenc: Sonate für Violoncello und Klavier
Ludwig van Beethoven: Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 4 op. 102/1
César Franck: Sonate A-Dur (Version für Violoncello und Klavier)

24. Januar 2019
19.30 Uhr

Klavierduo
Mari und Momo Kodama

Maurice Ravel: Ma mère l'oye
Claude Debussy: Petite Suite
Georges Bizet: Jeux d'enfants op.22
Igor Stravinsky: Le Sacre du Printemps

03. November 2018
19.30 Uhr

farbton

Elisaveta Ilina Klavier, Sönke Schreiber Marimba & Schlagwerk

Ney Rosauro: Reflections and dreams
Peter Tanner: Sonata für Marimba und Klavier
Evelyn Glennie: A little prayer
George Gershwin: Rhapsody in blue
Modest Mussorgsky: Bilder einer AusstellungE

25. Oktober 2018
19.30 Uhr

Auryn Quartett

Matthias Lingenfelder Violine, Jens Oppermann Violine, Stewart Eaton Viola, Andreas Arndt Violoncello

Claude Debussy: Streichquartett g-Moll op.10
Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett B-Dur KV 458 »Jagdquartett«
Edvard Grieg: Streichquartett g-Moll op.27

27. September 2018
19.30 Uhr

Klavierabend
Martin Stadtfeld

Johann Sebastian Bach: Ein Kanon aus dem »Musikalischen Opfer«
Martin Stadtfeld: Hommage an Bach -12 Stücke für Klavier
Franz Schubert: Sonate B-Dur D 960
Johann Sebastian Bach: Chaconne aus der Partita in D-Moll für Solo-Violine BWV 1004 (arr. Stadtfeld)

22. März 2018
19.30 Uhr

Klavierabend
Anna Vinnitskaya

Piotr Iljitsch Tschaikowski: aus "Die Jahreszeiten": Januar, März, April
Dmitri Schostakowitsch: Puppentänze
Sergej Prokofiev: Sonate Nr. 4 c-Moll op. 29
Frédéric Chopin: Préludes op. 28

22. Februar 2018
19.30 Uhr

Mareike Thrun Flöte
Roland Vetters Klarinette
Daniel Bäz Fagott
Andreas Hecker Klavier

Ludwig van Beethoven: Trio für Flöte, Klarinette und Fagott C-Dur op.87
Ludwig van Beethoven: Trio für Flöte, Fagott und Klavier G-Dur WoO 37
Ludwig van Beethoven: Trio für Klarinette, Fagott und Klavier Es-Dur op.38

14. Januar 2018
19.30 Uhr

Midori Violine
Antoine Lederlin Violoncello
Jonathan Biss Klavier

Ludwig van Beethoven: Klaviertrio G-Dur op. 1 Nr. 2
Robert Schumann: Fantasiestücke für Klaviertrio op. 88
Antonín Dvořák: Klaviertrio f-Moll op.65

30. November 2017
19.30 Uhr

Liederabend
Carolin Masur Mezzosopran
Carmen Stefanescu Klavier

»Ich bin der Welt abhanden gekommen«
Werke von Alexander Zemlinsky, Gustav Mahler, Arnold Schönberg, Richard Strauss und Alban Berg

09. November 2017
19.30 Uhr

Tobias Feldmann Violine
Boris Kusnezow Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Violine und Klavier F-Dur KV 377
Sergej Prokofiev: Sonate für Violine und Klavier Nr.2 D-Dur op. 94a
Maurice Ravel: Sonate für Violine und Klavier op. post.
Richard Strauss: Sonate für Violine und Klavier Es-Dur op. 18

19. Oktober 2017
19.30 Uhr

Aris Quartett

Anna Katharina Wildermuth Violine, Noëmi Zipperlein Violine, Caspar Vinzens Viola, Lukas Sieber Violoncello

Joseph Haydn: Streichquartett f-Moll op. 55/2
Anton Webern: Fünf Stücke für Streichquartett op. 5
Ludwig van Beethoven: Streichquartett cis-Moll op. 131

04. März 2017
19.30 Uhr

Midori Violine
Özgür Aydin Klavier

Igor Stravinsky: Suite Italienne
Johannes Brahms: Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 G-Dur op. 78 »Regenlied«
Franz Schubert: Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 g-Moll D 408
Sergej Prokofiev: Fünf Melodien für Violine und Klavier op.35
Maurice Ravel: Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 G-Dur

02. Februar 2017
19.30 Uhr

Berlin Piano Quartett

Christophe Horák Violine, Micha Afkham Viola, Bruno Delepelaire Violoncello, Kim Barbier Klavier

Gustav Mahler: Klavierquartettsatz a-Moll
Robert Schumann: Klavierquartett Es-Dur op. 47
Johannes Brahms: Klavierquartett c-Moll op. 60

12. Januar 2017
19.30 Uhr

Katona Twins

Peter Katona Gitarre, Zoltan Katona Gitarre

Isaac Albéniz: Evocation, El Puerto, Asturias
Astor Piazzolla: Introduction, Otoño Porteño
Manuel de Falla: Tanzsätze aus dem Ballett "El amor brujo«
Joaquin Rodrigo: Tonadilla
Enrique Granados: Spanischer Tanz Nr. 2
Astor Piazzolla: Tango Suite

17. November 2016
19.30 Uhr

Clara Haskil Trio

Nina Reddig Violine, Hannah Weber Violoncello, William Youn Klavier

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 49
Franz Schubert: Triosatz für Violine, Violoncello und Klavier Es-Dur D 897 »Notturno«
Johannes Brahms: Klaviertrio Nr. 1 H-Dur op. 8

20. Oktober 2016
19.30 Uhr

Klavierabend
Albrecht Hartmann

Johann Sebastian Bach: Partita Nr. 4 D-Dur BWV 828
Frédéric Chopin: Ballade Nr. 4 As-Dur op. 47, Ballade Nr. 2 F-Dur op. 38
Franz Liszt: Polonaise Nr. 2 E-Dur
Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier Nr. 32 c-Moll op. 111

29. September 2016
19.30 Uhr

Minetti Quartett

Maria Ehmer Violine, Anna Knopp Violine, Milan Milojicic Viola, Leonhard Roczek Violoncello

Joseph Haydn: Streichquartett f-Moll Hob.III:35
György Kurtág: Officium breve
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 12 Es-Dur op. 127

10. März 2016
19.30 Uhr

Ewa Kupiec Klavier
Apollon Musagéte Quartett

Paweł Zalejski Violine, Bartosz Zachłod Violine, Piotr Szumieł Viola, Piotr Skweres Violoncello

Grazyna Bacewicz: Klavierquintett Nr. 1
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 8 e-Moll op. 59/2
Robert Schumann: Klavierquintett Es-Dur op. 44

18. Februar 2016
19.30 Uhr

Viviane Hagner Violine
Nicole Hagner Klavier

Béla Bartók: Rhapsodie Nr. 1
Franz Schubert: Fantasie für Violine und Klavier C-Dur D 934
Claude Debussy: Sonate für Violine und Klavier g-Moll
Camille Saint-Saëns: Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 op. 75

14. Januar 2016
19.30 Uhr

Klavierabend
Amir Tebenikhin

Pjotr Iljitsch Tschaikowski: Die Jahreszeiten op. 37a
Sergej Prokofiev: Sonate Nr. 8 B-Dur op. 84
Sergej Prokofiev: Toccata d-Moll op.11

26. November 2015
19.30 Uhr

Klavierabend
Elena Bashkirova

Robert Schumann: Nachtstücke op. 23
Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie c-Moll KV 475
Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviersonate c-Moll KV 457
Franz Liszt: Funerailles S. 173 Nr. 7
Franz Liszt: Ballade Nr. 2 h-Moll S. 171
Isaac Albéniz: 5 Cantos de España op. 232

29. Oktober 2015
19.30 Uhr

Laurent Albrecht Breuninger Violine
Sibylle Mahni Horn
Thomas Duis Klavier

György Ligeti: Trio für Violine, Horn und Klavier
César Franck: Sonate für Violine und Klavier A-Dur
Johannes Brahms: Trio für Klavier, Violine und Waldhorn Es-Dur op. 40

07. Oktober 2015
19.30 Uhr

Quatuor Voce
Pierre Cussac Bandoneon

Sarah Dayan Violine, Cécile Roubin Violine, Guillaume Becker Viola, Lydia Shelly Violoncello

Joaquin Turina: L'oración del torero op. 34
Maurice Ravel: Streichquartett F-Dur
Juan Carlos Cobian, Enrique Cadicamo: »Nieblas del nachuelo«
Alfredo Gobbi: »A Orlando Goni«
Astor Piazzolla: Grand Tango für Viola und Akkordeon
Gabriel Sivak: »Nadando en la nada« für Akkordeon und Streichquartett
Astor Piazzolla: Tango sensations für Bandoneon und Streichquartett

12. März 2015
19.30 Uhr

Quatuor Danel

Marc Danel Violine, Gilles Millet Violine, Vlad Bogdanas Viola, Yovan Markovitch Violoncello

Joseph Haydn: Streichquartett Es-Dur op. 33/2 Hob.III:38 »Der Scherz«
Paul Hindemith: Minimax – Repertorium für Militärmusik
Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur op. 50/6 Hob.III:49 »Froschquartett«
Paul Hindemith: Ouvertüre zum »Fliegenden Holländer«, wie sie eine schlechte Kurkapelle morgens um 7 am Brunnen vom Blatt spielt

18. Februar 2015
19.30 Uhr

Trio Wiek

Christina Fassbender Flöte, Justus Grimm Violoncello, Florian Wiek Klavier

Philippe Gaubert: »Trois aquarelles« für Flöte, Violoncello und Klavier
Bohuslav Martinu: Trio für Flöte, Violoncello und Klavier
Joseph Haydn: Trio F-Dur für Flöte, Violoncello und Klavier Hob.XV:17
Philippe Gaubert: »Piece romantique« für Flöte, Violoncello und Klavier
Carl Maria von Weber: Trio g-Moll für Flöte , Violoncello und Klavier op. 63

29. Januar 2015
19.30 Uhr

Mira Wang Violine
Jan Vogler Violoncello

Johann Sebastian Bach Solosuite Nr. 3 C-Dur
Johann Sebastian Bach: 3 Kanons aus Kunst der Fuge
Eugéne Ysaye: Sonate Nr. 2 a-Moll für Violine solo
Zoltan Kodaly: Duo für Violine und Violoncello
Georg Friedrich Händel/Johan Halvorsen: Passacaglia g-Moll für Violine und Violoncello

08. Januar 2015
19.30 Uhr

Nils Mönkemeyer & Friends

Niels Mönkemeyer Viola, Andreas Arend Theorbe, Klaus-Dieter Brandt Violoncello, Sabine Erdmann Cembalo

Anonym: Jacarás
Gaetano Brunetti: Sonate D-Dur
Antonio Soler: Fandango d-Moll
Luigi Boccherini: Musica Notturna delle Strade di Madrid op. 30/6 G. 324
Santiago de Murcia: Grabe, Canarios
Sonate d-Moll op. 5/12 »La Follia«

13. November 2014
19.30 Uhr

Cypress String Quartet

Cecily Ward Violine, Ton Stone Violine, Ethan Filner Viola, Jennifer Kloetzel Violoncello

Antonín Dvořák: Auswahl aus dem Zyklus »Zypressen« für Streichquartett Samuel Barber: Streichquartett op. 11
Charles Tomlinson Griffes: Two Sketches based on Indian Themes
Kevin Puts: Lento Assai
Antonín Dvořák: Streichquartett op. 96 »Amerikanisches«

23. Oktober 2014
19.30 Uhr

Klavierabend
Martin Stadtfeld

Johann Sebastian Bach: Orgelchoralvorspiel »Wie schön leuchtet der Morgenstern« BWV 739
Johann Sebastian Bach: Capriccio sopra la lontananza de il fratro dilettissimo B-Dur BWV 992
Johann Sebastian Bach: Toccata fis-moll BWV 910
Johann Sebastian Bach: Capriccio In honorem Johann Christoph Bach II Ohrdruf E-Dur BWV 993
Johann Sebastian Bach: Toccata d-moll BWV 565
Robert Schumann: Toccata op. 7
Johann Sebastian Bach: Passacaglia c-moll BWV 582
Robert Schumann: Humoreske op. 20

20. März 2014
19.30 Uhr

Max Brod Trio

Peter Rainer Violine, Damien Ventula Violoncello, Kerstin Strassburg Klavier

Ludwig van Beethoven: Klaviertrio D-Dur op. 70/1 »Geistertrio«
Antonin Dvořák: Klaviertrio e-Moll op. 90 »Dumky«
Franz Schubert: Trio für Klavier, Violine und Violoncello B-Dur D 898

20. Februar 2014
19.30 Uhr

Klavierabend
Lars Vogt

Johann Sebastian Bach: Goldbergvariationen BWV 899
Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 32 c-Moll op. 111

30. Januar 2014
19.30 Uhr

Klenke Quartett
Alexander Bader Klarinette

Annegret Klenke Violine, Beate Hartmann Violine, Yvonne Uhlemann Viola, Ruth Kaltenhäuser Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett
Paul Hindemith: Klarinettenquintett op. 30
Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenquintett KV 581 »Stadler Quintett«

14. November 2013
19.30 Uhr

Klavierduo
Yaara Tal & Andreas Groethuysen

Franz Schubert: Variationen über ein französisches Lied »Le bon chevalier« e-Moll D 624
Franz Schubert: Duo a-Moll »Lebensstürme« op. 144 D 947
Franz Schubert: Fantasie f-Moll D 940
Johannes Brahms: 11 Choralvorspiele op. 122 (4hg. Eusebius Mandyczewski)
1. Mein Jesu, der du mich
4. Herzlich thut mich erfreuen
5. Schmücke dich, o liebe Seele
10. Herzlich thut mich verlangen
Reinhard Febel: 7 Choralbearbeitungen nach J. S. Bach (1999)
2. Nun komm, der Heiden Heiland BWV 659
3. Wo soll ich fliehen hin? Version a BWV 694
6. Wo soll ich fliehen hin? Version b BWV 694
Richard Wagner: Ouvertüre zu »Tannhäuser« (für Klavier zu vier Händen vom Komponisten)

17. Oktober 2013
19.30 Uhr

Mendelssohn Trio Berlin
Christiane Palha & Jamshid Kurdi Tanz

Uta Klöber Violine, Ramon Jaffé Violoncello, Andreas Fröhlich Klavier

Astor Piazzolla: Meditango für Klaviertrio
Astor Piazzolla: Oblivión für Klaviertrio
José Bragato: Graciela y Buenos Aires für Violoncello und Klavier
Astor Piazzolla: Adiós Nonino, Chiquilín de Bacchín, Milonga del Angel, Milonga en Ay menor für Klavier
Ramon Jaffé: Cante de pasión für Violoncello
Astor Piazzolla: Libertango für Klaviertrio
Astor Piazzolla: Vier Jahreszeiten für Klavier, Violine und Violoncello
José Bragato: Milontan für Violoncello und Klavier
Astor Piazzolla: Tanti anni prima für Violine und Klavier

26. September 2013
19.30 Uhr

Notos Quartett
Wolfgang Güntner Kontrabass

Sindri Lederer Violine, Matan Gilitchensky Viola, Floria Streich Violoncello, Antonia Köster Klavier

Frank Bridge: Fantasy Quartet
Johannes Brahms: Klavierquartett c-Moll op. 60
Franz Schubert: Klavierquintett A-Dur G 667 »Forellenquintett«

07. März 2013
19.30 Uhr

Szymanowski Quartett
Amir Tebenikhin Klavier

Andrej Bielow Violine, Grzegorz Kotów Violine, Vladimir Mykytka Viola, Marcin Sieniawski Violoncello

Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 9 C-Dur op. 59/3
Johannes Brahms: Capriccios aus 8 Klavierstücke op. 76
Johannes Brahms: Quintett für Klavier und Streichquartett f-Moll op. 34

14. Februar 2013
19.30 Uhr

Sophie Moser Violine
Katja Hahn Klavier

Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier und Violine Nr. 8 G-Dur op. 30/3
Wilhelm Furtwängler: Sonate für Violine und Klavier d-Moll Nr. 1
Béla Bartók: »Rumänische Tänze« für Violine und Klavier
Robert Schumann: Fantasiestücke op. 73
Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 12
Franz Waxman: »Carmen-Fantasie« für Violine und Klavier (nach Bizet)

24. Januar 2013
19.30 Uhr
06. Dezember 2012
19.30 Uhr

Alban Gerhardt Violoncello
Olga Scheps Klavier

Frédéric Chopin: Ballade Nr. 1 g-Moll op. 23
César Franck: Sonate für Violine und Klavier A-Dur (Version für Violoncello)
Benjamin Britten: Suite für Violoncello solo Nr. 1 op. 72
Frédéric Chopin: Sonate für Violoncello und Klavier g-Moll op. 65

15. November 2012
19.30 Uhr

Klavierabend
Bernd Glemser

Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier Nr. 30 E-Dur op. 109
Robert Schumann: Kreisleriana op. 16
Frédéric Chopin: Ballade g-Moll op. 23, Mazurken cis-Moll op. 50/3, As-Dur op. 59/2, cis-Moll op. 63/3, Ballade As-Dur op. 47, Ballade f-Moll op. 52

25. Oktober 2012
19.30 Uhr

Vogler Quartett

Tim Vogler Violine, Frank Reinecke Violine, Stefan Fehlandt Viola, Stephan Forck Violoncello

Franz Schubert: Quartettsatz c-Moll D 703
Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett G-Dur KV 387
Franz Schubert: Streichquartett d-Moll D 810 »Der Tod und das Mädchen«

15. März 2012
19.30 Uhr

Trio Con Brio

Soo-Jin Hong Violine, Soo-Kyung Hong Violoncello, Jens Elvekjaer Klavier

Joseph Haydn: Klaviertrio C-Dur Hob.XV:27
Dmitri Schostakowitsch: Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op.67
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio c-Moll op.66

23. Februar 2012
19.30 Uhr

Carolin Widmann Violine
Jörg Widmann Klarinette
Oliver Triendl Klavier

Igor Stravinsky: »L'histoire du soldat«
Robert Schumann: Fantasiestücke für Klavier und Klarinette op. 73
Jörg Widmann: Etüden I, II, III
Robert Schumann: Sonate für Klavier und Violine Nr. 1 a-Moll op. 105
Béla Bártok: Kontraste für Violine, Klarinette und Klavier Sz. 111

19. Januar 2012
19.30 Uhr

Mandelring Quartett
Katarzyna Myćka Marimba

Sebastian Schmidt Violine, Nanette Schmidt Violine, Roland Glassl Viola, Bernhard Schmidt Violoncello

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Streichquartett Nr. 3 D-Dur op. 44/1
Emmanuel Séjourné: Konzert für Marimba und Streicher
Claude Debussy: Streichquartett g-Moll op.10
Ney Rosauro: Konzert für Marimba und Streicher

24. November 2011
19.30 Uhr

Klavierabend
Olga Kern

Clara Schumann: Variationen über ein Thema von Robert Schumann op. 20
Robert Schumann: Carnaval op.9
Sergej Rachmaninov: Sonate Nr. 2 b-Moll op. 36
Alexander Skrjabin: 2 Etüden aus op. 42: Fis-Dur und cis-Moll
Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 2 cis-Moll

03. November 2011
19.30 Uhr

Bennewitz Quartett

Jiří Němeček Violine, Štěpán Ježek Violine, Jiří Pinkas Viola, Štěpán Doležal Violoncello

Joseph Haydn: Streichquartett Es-Dur op. 33/2 »Der Scherz«
Hugo Wolf: Italienische Serenade für Streichquartett
Antonín Dvořák: Streichquartett G-Dur op.106

13. Oktober 2011
19.30 Uhr

Natalia Gutman Violoncello
Elisso Virsaladze Klavier

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Sonate für Violoncello und Klavier D-Dur op. 58
Benjamin Britten: Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur op. 65
Sergej Rachmaninov: Sonate für Violoncello und Klavier g-Moll op.19

31. März 2011
19.30 Uhr

Atos Trio

Annette von Hehn Violine, Stefan Heinemeyer Violoncello, Thomas Hoppe Klavier

Antonín Dvořák: Klaviertrio B-Dur op.21
Sergej Rachmaninov: Klaviertrio g-Moll op. 9/1 »Trio élégiaque«
Ludwig van Beethoven: Klaviertrio B-Dur op. 97 »Erzherzog-Trio«

10. März 2011
19.30 Uhr

Kuss Quartett

Jana Kuss Violine, Oliver Wille Violine, William Coleman Viola, Mikayel Hakhnazaryan Violoncello

Luciano Berio: Glosse 1997 für Streichquartett
Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett D-Dur KV 575
Salvatore Sciarrino: 6 Quartetti brevi per archi
Guiseppe Verdi: Streichquartett e-Moll

03. Februar 2011
19.30 Uhr

Liederabend
Christiane Oelze Sopran
Eric Schneider Klavier

Gustav Mahler: Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn"
Richard Strauss: Lieder aus op. 36, op. 68, op. 69, op. 27
Richard Strauss: Vier letzte Lieder

13. Januar 2011
19.30 Uhr

Klavierabend
Mihaela Ursuleasa

George Enescu: Suite Nr. 2 D-Dur op. 10
Franz Schubert: Drei Stücke aus dem Nachlass D 946
Béla Bártok: Zwei rumänische Tänze op. 8a
Sergej Rachmaninov: Études-Tableaux op. 39

25. November 2010
19.30 Uhr

Nils Mönkemeyer Viola
Nicholas Rimmer Klavier

Robert Schumann: Adagio und Allegro As-Dur op. 70
Johannes Brahms: Liedbearbeitungen
Robert Schumann: Märchenbilder op. 113
Dmitri Schostakowitsch: Sonate für Viola und Klavier op. 147

30. Oktober 2010
19.30 Uhr

Ewa Kupiec Klavier
Pławner Quartett

Piotr Pławner Violine, Agnieszka Luksza Violine, Georgios Balatsinos Viola, Isabella Klim Violoncello

Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21
Grażyna Bacewicz: Sonate Nr. 4 für Violine und Klavier
Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op. 11

15. April 2010
19.30 Uhr

Danjulo Ishizaka Violoncello
Markus Schirmer Klavier

Ludwig van Beethoven: Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur op. 5/1
Ludwig van Beethoven: Sonate für Violoncello und Klavier D-Dur op. 102/2
Ludwig van Beethoven: Sieben Variationen über das Duett »Bei Männern, welche Liebe fühlen«
Ludwig van Beethoven: Sonate für Violoncello und Klavier A-Dur op. 69

18. März 2010
19.30 Uhr

Flautando Köln

Katharina Hess Blockflöte,, Susanne Hochscheid Blockflöte,, Ursula Thelen Blockflöte,, Kerstin de Witt Blockflöte, Ursula Thelen Gesang

Antonio Vivaldi: Concerto d-Moll
William Byrd: Fantasia à 4, Sermone Blando, La Volta, Wolsey's Wilde, Pavana, The Hunt's up
John Playford: The 29th of May, The Bonny Broom, Pall-Mall
Villancicos: Ora sus, Como está solo mi vida, L'amor dona ch'io te porto, Deh fosse la qui mecho, El cerval mi fa Nocte i die
Johann Sebastian Bach: Fantasie und Fuge c-Moll BWV 537
Fulvio Caldini: Fade-Control
Claude Debussy: The little Shepherd, Serenade for the Doll
Jan Rokyta jr.: Balkanology (2006/07)

18. Februar 2010
19.30 Uhr

Cuarteto Casals

Vera Martinez Mehner Violine, Abel Tomàs Realp Violine, Jonathan Brown Viola, Arnau Tomàs Realp Violoncello

Robert Schumann: Streichquartett Nr. 3 A-Dur op. 41/3
Alfred Schnittke: Streichquartett Nr. 3
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 13 B-Dur op. 130 »Große Fuge«

14. Januar 2010
19.30 Uhr

Klavierabend
Bernd Glemser

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Lieder ohne Worte
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Fantasie fis-Moll op. 28
Frédéric Chopin: Ballade Nr. 1 g-Moll op. 23
Frédéric Chopin: Nocturne cis-Moll op. 27 Nr. 1, Nocturne Des-Dur op. 27 Nr. 2
Frédéric Chopin: Mazurka a-moll op. 17 Nr. 4, Mazurka b-moll op. 24 Nr. 4
Frédéric Chopin: Scherzo Nr. 4 E-Dur op.54

12. November 2009
19.30 Uhr

Trio Wanderer

Jean-Marc Phillips-Varjabédian Violine, Raphael Pidoux Violoncello, Vincent Coq Klavier

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio d-Moll op.49
Bruno Mantovani: Huit Moments Musicaux
Franz Schubert: Klaviertrio Es-Dur D 929

08. Oktober 2009
19.30 Uhr

Jan Vogler Violoncello
Martin Stadtfeld Klavier

Johann Sebastian Bach: Sonate für Violoncello und Klavier G-Dur BWV 1027
Johann Sebastian Bach: Sonate für Violoncello und Klavier g-Moll BWV 1029
Johann Sebastian Bach: Sonate für Violoncello und Klavier D-Dur BWV 1028
Dmitri Schostakowitsch: Sonate für Violoncello und Klavier d-Dur op. 40

Die Konzertreihe

Erstmals im Jahr 1952 ausgerichtet, ist die Konzertreihe Stunde der Musik in Halle (Saale) heute eine der ältesten und traditionsreichsten Konzertreihen im mitteldeutschen Raum.

In den vergangenen Jahrzehnten waren im Rahmen unserer Konzertreihe zahlreiche Persönlichkeiten und Ensembles zu Gast in der Händelstadt Halle, unter anderem Swjatoslaw Richter, Midori, Brigitte Engerer, Peter Schreier, Dang Thai Son, Linos Ensemble, Trio Parnassus, Aurèle Nicolet, Alban Gerhardt, Cuarteto Casals, Natalia Gutman, Ewa Kupiec, Janáček Quartett, Trio Wanderer, Elisso Virsaladze, Isabelle Faust, Leipziger Streichquartett, Vera Gornostayeva, Heinz Holliger und viele weitere.

Während der Zeit der deutschen Teilung übernahm die staatliche Konzert- und Gastspieldirektion der DDR als zuständige Behörde die Organisation der Konzerte.

Seit der Wiedervereinigung im Jahr 1990 fungiert der von der langjährigen künstlerischen Leiterin Ingrid Hellmann und engagierten Musikliebhabern gegründete Kammermusikverein Halle e.V. als Träger der Konzertreihe.

Ehrenmitglieder

Frau Prof. Dr. Ursula Herrmann †, Frau Tomoko Masur, Herr Prof. Dr. med. Horst Knolle †, Herr Friedrich Stumpf, Frau Dr. Irene Lau, Frau Ingrid Hellmann

Der Veranstaltungsort

Die gut besuchten Konzerte haben mit dem Freylinghausen-Saal in den Franckeschen Stiftungen einen würdigen Aufführungsrahmen.

Die Franckeschen Stiftungen, gegründet im Jahr 1698, verstehen sich heute als eine wissenschaftliche und kulturelle, pädagogische und soziale Einrichtung, die das Erbe August Hermann Franckes unter heutigen Bedingungen bewahrt und fortführt.

 

Kontakt

Geschäftsstelle

Franckeplatz 1 | Haus 37
06110 Halle (Saale)

Tel. +49 (0)172 47 42 522
info@kammermusik-halle.de

Besucherinformation und Vorverkauf

Franckesche Stiftungen zu Halle
Informationszentrum
Tel. 0345 / 2127 450

Vorverkauf

TiM Ticket
Galeria Kaufhof Passage Halle
Tel. 0345 / 5 65 56 00
und in ausgewählten MZ-Service-Punkten

Bellmannmusik Musikladen
Graseweg 6, 06108 Halle
Tel. 0345 / 684 907 48

Konzertagentur Hellmann
Tel. 0345 / 5603 041
Fax. 0345 / 5603 654

Geschichte

Während der Zeit der deutschen Teilung wurde die Konzertreihe Stunde der Musik von der staatlichen Konzert- und Gastspieldirektion der DDR organisiert.

Die Konzert- und Gastspieldirektion wurde auf Beschluss des Ministerrates vom 19. Dezember 1952 gegründet. Sie war die Künstleragentur der DDR auf Bezirksebene. Ihre Zuständigkeit umfasste die Vermittlung von Künstler*innen im Inland.

Neben professioneller Betreuung der Künstler*innen vor Ort bei Veranstaltungen, wurden von der Konzert- und Gastspieldirektion als Produzentin auch eigene Programme entwickelt.

So fanden im Rahmen der Stunde der Musik zahlreiche Konzerte an verschiedenen Kulturorten des ehemaligen Bezirks Halle statt. Seit 1978 hatte Ingrid Hellmann als Hauptreferentin die künstlerische Leitung dieser Konzerte inne.

Nach dem Ende der DDR und der Auflösung der Konzert- und Gastspieldirektion führten einige Veranstaltungsorte die Tradition kammermusikalischer Konzerte unter Trägerschaft gemeinnütziger Vereine oder der jeweiligen Kommune fort und richten bis heute kulturelle Veranstaltungen aus.

Die folgende Karte enthält eine Übersicht der bis 1989 bespielten Veranstaltungsorte.

Freunde und Förderer

Hohe künstlerische Qualität hat ihren Preis. Dass unsere traditionsreiche Konzertreihe das musikalische Leben der Stadt Halle seit so vielen Jahrzehnten bereichert, verdanken wir maßgeblich den vielen treuen Unterstützer*innen des Kammermusikvereins Halle e.V. sowie unseren Förderern und Sponsoren.

Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre großzügige Unterstützung.

Spendenkonto

Saalesparkasse
IBAN: DE68 8005 3762 0381 3034 89
BIC: NOLADE21HAL

Spendenquittungen können auf Wunsch ausgestellt werden.
Senden sie uns dazu eine E-Mail an info@kammermusik-halle.de

Mitgliedschaft

Gestalten Sie mit uns!

Als Mitglied unseres Trägervereins laden wir Sie herzlich ein, Ihre Ideen für die Zukunft unserer Konzertreihe und zur Entwickung der Kulturlandschaft unserer Stadt einzubringen.

Förderer und Sponsoren

Medienpartner