Hintergrund

FREYLINGHAUSEN-SAAL
IN DEN FRANCKESCHEN STIFTUNGEN

Franckeplatz 1 | Haus 1
06110 Halle(Saale)

 

Im Rahmen der seit 1952 bestehenden, vom Kammermusikpublikum und von Musikkennern hochgeschätzten traditionsreichen Konzertreihe »Stunde der Musik« treten hochrangige, national und international gefragte Solisten und Ensembles mit anspruchsvollen Programmen auf. Zu den Künstlern, welche im Rahmen unserer Konzertreihe in der Händelstadt Halle zu Gast waren, zählen Persönlichkeiten und Ensembles wie Swjatoslaw Richter, Midori, Dieter Zechlin, Antje Weithaas, Cecile Licad, Linos Ensemble, Trio Parnassus, Alban Gerhardt, Cuarteto Casals, Natalia Gutman, Ewa Kupiec, New Zealand String Quartet, Trio Wanderer, Elisso Virsaladze, Isabelle Faust, Leipziger Streichquartett und viele weitere.

Die gut besuchten Konzerte haben mit dem Freylinghausen-Saal in den Franckeschen Stiftungen einen würdigen Aufführungsrahmen.

Die Franckeschen Stiftungen, gegründet im Jahr 1698, verstehen sich heute als eine wissenschaftliche und kulturelle, pädagogische und soziale Einrichtung, die das Erbe August Hermann Franckes unter heutigen Bedingungen fortführt.

Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen, die Konzerte zu besuchen, die jeweils im Zeitraum von Oktober bis März stattfinden. Die Konzertkarten können sowohl für ein einzelnes Konzert als auch im Rahmen eines Abonnements für die gesamte Konzertsaison erworben werden.

 
Seit 1990 wird die Konzertreihe durch den von interessierten Kammermusikfreunden eigens dafür gegründeten Kammermusikverein Halle e. V. getragen.
 
Ehrenmitglieder:
Frau Prof. Dr. Ursula Herrmann †
Frau Tomoku Masur
Herr Prof. Dr. med. Horst Knolle †
Herr Friedrich Stumpf
Frau Dr. Irene Lau